Aktivstallfleisch

Unser Fleisch für Sie!

Hier erhaltet ihr nun eine Liste mit allen Verkäufern, bei denen ihr unser Aktivstallfleisch erwerben könnt. Wir wünschen euch einen guten Appetit. Und lieber Lebensmitteleinzelhandel es sind längst noch nicht alle vermarktet, also meldet Euch, falls Ihr Interesse habt. Euer Aktivstall-Team!

Verkaufsstellen

1. Ein Teil der Tiere geht ins EGO-Eichenhofprogramm (www.eichenhof.net).
Die EGO beliefert z.B. den Markant Markt Breek, Gesmolder Straße 181 in 49326 Gesmold
2. Markant Markt Breek, Gesmolder Straße 181 in 49326 Gesmold
3. Sie können unser Fleisch jetzt auch online bestellen! Schauen Sie gleich hier rein: http://www.kalieber.de/aktivstall-fuer-schweine
4. Frohnatur

Unser Fleisch online bestellen:

NEU! Sie können unser Fleisch jetzt auch online bestellen! Schauen Sie gleich hier rein: http://www.kalieber.de/aktivstall-fuer-schweine

Wir erhalten unsere Ferkel aus einem Sauenbetrieb im Osnabrücker Land über die EGO. Der Sauenbetrieb ist 20 Minuten von unserem Maststall entfernt. Die 875 Tiere werden bei uns mit einem Gewicht von 28kg eingestallt und dann in drei verschiedenen Altergruppen in 1-3 Aktivställen gemästet. Die Schweine dieses Stalles haben durch die verschiedenen Ein- und Ausgänge sowie im Stall als auch über den Auslauf die Möglichkeit fünf verschiedene Räume (Fressbereich, Ruhebereich, Spielbereich, Aussenklimabereich und Wühlbereich) zu erkunden. Separat gibt es ein Pflege- und ein Nachmastabteil.

viel Auslauf in verschiedenen Bereichen

Durch die Eingänge der beiden Schleusen (Waage) gelangen die Schweine in die verschiedenen Fressbereiche. Hier stehen den Tieren Trockenfutter, Raufutter (Maissilage +Heu), Lecksteine und anderes organisches Beschäftigungsmaterial, Tränken (Nippeltränken und Tränkebecken als offene Tränkestelle) und verschiedene Spielmöglichkeiten (Ketten, Raufen, Weichholz, Bällebad, Wasserspiele, Scheuermöglichkeiten,…) zur Verfügung. Über die Ausgänge können die Tiere auswählen in welchen Bereich sie sich zurückziehen möchten.

täglich wird frisch eingestreut

aktivstall-fuer-schweine007

Dadurch, dass die kleinen Wühlbereiche täglich gemistet und frisch gestreut werden und auch die Duschen nur 1h am Tag an sind und nicht permanent, gewinnen diese Beschäftigungsmöglichkeiten an Attraktivität für die Schweine. Im Sommer befindet sich in einem Abteil eine Kühlvernebelung, so dass die Schweine diese bei Hitze den eigenen Bedürfnissen entsprechend aufsuchen können.

Zum Ende der Mast nach 115 Tagen werden schlachtreife Tiere in den Schleusen gewogen, in den hinteren Fressbereich aussortiert und über die Rampe verladen. Geschlachtet werden die Tiere auf dem 15 Minuten vom Stall entfernten EGO Schlachthof in Georgsmarienhütte, so dass die Transportwege sehr kurz sind. Natürlich kann man sich aber auch eins aussuchen und privat schlachten lassen.
Wir packen auch gerne 5kg oder 10 kg Pakete mit Bratwürstchen, Mettwürstchen, Kotlett, Schnitzel, Braten und Bauch. Ein 10 kg Paket kostet 70,-€. Knochen dürfen umsonst mitgenommen werden.

Wer Interesse an einem Fleischpaket hat, kann sich unter gabriele.moerixmann@t-online.de melden.

Wasserplantschen im Aktivstall für Schweine! Genau das Richtige bei der Hitze für den Liegekühler Schwein! Die Spaltenbereiche werden bei hohen Temperaturen den Strohbereichen gegenüber klar bevorzugt.

Die Schlachtung unserer Schweine

Immer wieder werde ich gefragt, wie und wo unsere Schweine geschlachtet werden. Die Tiere werden auf dem 15 Minuten vom Stall entfernten EGO Schlachthof geschlachtet, den ich letzte Woche besichtigen durfte. Die Tiere werden am Schlachthof vom LKW abgeladen, und kommen anschließend in Ruhebuchten 2 Stunden zur Ruhe. Die Betäubung erfolgt in Einzelbuchten per Strom im Nackenbereich und per Herzelektrode. Danach erfolgt die Tötung mit Schwallentblutung durch einen Halsschnitt. Ich habe mir diesen Vorgang vergangene Woche selber angeschaut. Ich kann sagen, die Tiere gehen stressfrei in die Betäubungsbuchten, da sie durch Licht und Spiegel geführt werden. Betäubung und Tötung erfolgen innerhalb weniger Sekunden. Danach erfolgen Waschung, Tierbeschau und Zerlegung.
Die an dem Tag geführten Gespräche haben mir gezeigt, dass auch EGO Geschäftsführung, Schlachter, Metzger, und, und , und mit viel Verantwortung ihren Beruf ausführen.
Ich hoffe, ich konnte damit Eure Frage beantworten, ansonsten hakt bitte bei mir nach.

Kastration, Ringelschwanztiere?

Ich werde immer wieder gefragt, warum unsere Tiere nicht jeden Durchgang einen unkupierten Schwanz haben. Wir bestellen immer Ringelschwanztiere, lassen unserem Zulieferbetrieb aber erst einmal mit kleineren Gruppen üben. Letzten Durchgang haben wir einmal unkupierte Tiere eingestallt. In der der Aufzucht gab es ein paar Probleme mit den Schwanzspitzen. Mit 25kg wurden die 875 Tiere dann in unseren Aktivstall eingestallt. Schnell zeigte sich, dass lediglich 6 „Täter Tiere“ aus der Gruppe raus genommen werden mussten, weil sie die anderen Tiere nicht zur Ruhe kommen lassen haben. Von da an lief der Durchgang ohne Probleme mit langem Schwanz durch, so dass wir hoffen, dass wir ab Anfang nächsten Jahres dauerhaft Ringelschwanztiere geliefert bekommen. Eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen!

Ab Anfang 2017 werden die Schweine auch beim Kastrieren betäubt.

Einsatz von Antibiotika

Wie halten wir es mit dem Einsatz von Antibiotika, und wie weit weg sind wir von der Biohaltung?
Das sind zwei häufig gestellte Fragen, zu denen ich gerne Stellung beziehe.
Unsere Tiere werden mit Kraftfutter aus Getreide, aus konventionellem Anbau gefüttert. In erster Linie kommt dies aus unserer Region. Außerdem bekommen sie neben vielem frischen Wasser Heu, Stroh und getrocknete Maissilage aus eigenem Anbau angeboten.
Hier liegt auch der größte Unterschied zur ökologischen Haltungsform. Bioschweine werden mit Biofutter gefüttert, dass ist der Grund warum das Endprodukt viel teurer ist als Fleisch und Wurst von Tieren aus unserem Aktivstall.
Ausserdem würden die Tiere im Haltungsverfahren Bio im Gegensatz zu unseren ganz auf Stroh gehalten. Das kam für uns beim Umbau so nicht in Frage, da das Schwein ein Liegekühler ist und wir gerade was die Installation von Duschen und Bademöglichkeiten große Vorteile fürs Schwein sehen.
In unserem Aktivstall haben die Tiere die Möglichkeit durch Ein-und Ausgänge verschiedene Stallbereiche zu erkunden. Dazu gehören Freßbereiche auf Spalten mit Raufutterangebot, Lecksteinen und Beckentränken und Spielzeugen, helle Stallbereiche mit Duschen und Spielzeugen, dunklerere Ruhebereiche, Wühlbereiche und Aussenklimabereiche.

Mit dem Einsatz von Antibiotika halten wir es folgendermaßen.

Kurz gesagt – kranke Tiere müssen behandelt werden, so wenig wie möglich, jedoch so viel wie nötig!
Sowohl Antibiotika als auch Hormone als „Leistungsförderer“ sind in Deutschland seit mehr als 10 Jahren verboten. Das Arzneimittelrecht enthält sehr strenge Vorgaben zum Medikamenten-Einsatz.
Tierhalter dürfen Arzneimittel nur auf Anweisung des Tierarztes einsetzen. Mit einem Abgabebeleg dokumentiert der Tierarzt jede Arzneimittelabgabe und der Tierhalter im Anwendungsbeleg jede Arzneimittelanwendung.
Der Antibiotika-Leitfaden der Bundestierärztekammer enthält Regeln für die sachgemäße Anwendung von Antibiotika in der Tierhaltung. Eine tierärztliche Bestandsbetreuung ist vorgeschrieben und das QS System verlangt den Nachweis von Betreuungsverträgen.
Eine gute Tiergesundheit ist die Voraussetzung für hohe Leistung und Lebensmittelqualität. Sie wird durch Hygienemaßnahmen und Schutzimpfungen gefördert.
Das Tierschutzgesetz verlangt, dass kranke Tiere behandelt werden müssen. Das ist wichtig und richtig! Durch die Behandlung wird eine weitere Ausbreitung vorhandener Erkrankungen im Bestand eingedämmt.
Wir kommen in der Regel mit der Behandlung von Einzeltieren aus. Zur Pflege erkrankter Tiere gibt es eine separate Pflegebucht.
Ausserdem nehmen wir wie alle Betriebe am Antibiotikamonitoring teil, d.h. die Betriebe müssen durch den Tierarzt alle antibiotischen Behandlungen in eine Datenbank übertragen. Diese schafft so eine überbetriebliche Vergleichbarkeit der Betriebe. Unser Index hat vor dem Komma eine null, was den minimalen Einsatz widerspiegelt.
Resistenzen werden durch eine unsachgemäße Anwendung von Antibiotika gefördert, sowohl in der Tier- als auch und insbesondere in der Humanmedizin.
collage aktivstall

So leben unsere Schweine

Wir freuen uns über Ihr ehrliches Interesse an unseren Tieren.

Schauen Sie in unserer Galerie, wie unsere Schweine im Aktivstall leben.

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES, REMARKETING & ANALYTICS. WENN DU WEITER AUF DIESER SEITE BLEIBST, STIMMST DU DEN DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN ZU. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close